Leitbild<br>Seoul / KOR
PDF+ Selection: 0

2. Dezember 2022

Leitbild

Creative Mission

  • Schöne und vielschichtige Stadt durch
  • eine ‘smarte’ Entwicklung

Projektdaten

Leitbild
Auftraggeber Stadt Seoul
Region Asia
Typologie Stadtbildplanung / Gestaltungssatzungen
Art Auftrag
Planungszeitraum 2010 - 2010
Gebietsgröße 60.550 ha

Seoul – schöne Stadt mit Erinnerung

Die Stadt Seoul hat sich in den letzten 50 Jahren mit rasanter Geschwindigkeit entwickelt. Doch als Weltstadt mit über 10 Millionen Einwohnern muss die Stadt einen neuen Schritt machen. Dies soll durch Verbesserung der Lebensqualität und der qualitativen Entwicklung anstelle der quantitativen geschehen.

Ziel des Projektes war die Analyse und die Bewertung der bisherigen Planungsziele und -strategien der Stadt Seoul und die Erarbeitung zukünftiger Leitbilder für die Stadt.

Drei wichtige Themen dabei waren:

1. Die Schaffung eines neuen Zentrums für die Stadt Seoul. Das bestehende historische Zentrum sollte bis an den Han Fluß erweitert werden und als Bindeglied in Yongsan fungieren.

2. Die Verbesserung der Wohnqualität und die Entwicklung alternativer Wohntypologien. Die Stadt Seoul hat sich bis heute nur auf eine quantitative Entwicklung konzentriert und sich dabei wenig um die Lebensqualität in den Wohnquartieren gekümmert. Wenn der Trend in der momentanen Bautätigkeit anhält, werden im Jahr 2020 ca. 80% der Wohntypologien der Gesamtstadt Seoul nur Appartmenthochhäuser sein.

3. Die gesamtheitliche Betrachtung der Topographie entlang des Han-Flusses bis zu den umliegenden Bergen von Seoul. Sie wird in Zukunft eine wichtige Rolle im Stadtbild von Seoul spielen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Vernetzung von unterschiedlichen Grün- und Wasserflächen im städtischen Gebiet.

Analog zu diesen drei Themen wurden bestimmte Gebiete untersucht, ausgewählt und dafür Testentwürfe simuliert, um in der Forschung nicht nur politische Leitziele ohne anschaulichen Inhalt zu formulieren sondern Leitbilder zu schaffen, die im realen Stadtraum anschaulich gezeigt werden. Ein wichtiger Punkt war dabei immer der Erhalt der Identität und der Geschichte der Stadt Seoul, d.h. keinen totalen Abriss sondern die schrittweise Stadtreparatur unter dem Motto „Seoul, schöne Stadt mit Erinnerung“.